[Crazy Reads] September 2012

Eigentlich hätte ich diesen Post schon gestern gern gebracht, aber leider hatte ich aus mir nicht bekannten Gründen keine Internetverbindung (vermuten tue ich allerdings Wartungsarbeiten seitens meines Internet-Anbieters *flüster*). Deswegen gibt es ihn heute – auch wenn die Zeit längstens überfällig dafür ist. 😉

 

Und deswegen komm ich auch gleich zum Hauptthema meines Post – meiner Leseübersicht für den September. 

Ausgelesen…

  1. The Duke’s Perfect Wife by Jennifer Ashley
  2. A Lady by Midnight by Tessa Dare
  3. The Ugly Duchess by Eloisa James
  4. The Dragon Who Loved Me by G.A. Aiken
  5. How to Drive a Dragon Crazy by G.A. Aiken
  6. The Husband Trap by Tracey Anne Warren
  7. Splendid by Julia Quinn
  8. Dancing at Midnight by Julia Quinn
  9. Minx by Julia Quinn
  10. Everything and the Moon by Julia Quinn
  11. Brighter than the Sun by Julia Quinn
  12. To Catch an Heiress by Julia Quinn
  13. The Lost Duke of Wyndham by Julia Quinn
  14. Mr Cavendish, I Pressume by Julia Quinn
  15. When You Wish Upon a Duke by Isabella Bradford
  16. The Shy Duchess by Amanda McCabe
  17. The Marriage-List by Dorothy McFalls
  18. How Miss Rutherford Got Her Groove Back by Sophie Barnes
  19. Schattendämon 1: Nybbas Träume von Jennifer Benkau 

Wenn ich  meine September-Liste so ansehe, werde ich ehrlich gesagt selbst ganz sprachlos. Ich hatte zwar mit ein paar Büchern gerechnet, aber ganze 19??? O___o Nein, nein, ganz sicher nicht. Naja gut. „Nybbas Träume“ hatte ich ja schon vor zwei Monaten begonnen und war nicht sehr weit gekommen, aber trotzdem. *hust* Und wer jetzt (genau wie ich) große Augen macht, sollte wahrscheinlich gleich runterscrollen um die Seitenzahlangabe zu überspringen. *pfeif*. Ich habe es doch glatt geschafft ganze 7.069 Seiten im September zu lesen. *schluck* Insgesamt habe ich so in diesem Jahr bereits fleißige 39.389 Seiten gelesen. Für mich selbst der schiere, schiere Wahnsinn. 

Von meinen gelesenen Büchern waren natürlich zwei ein absolutes Muss. Klar, die Rede ist von den Aiken-Büchern, die einfach nur zu empfehlen sind. An Historicals natürlich der Ashley-Roman. Genau wie seine Vorgänger der MacKenzie-Reihe einfach lesenswert. „A Lady by Midnight“ von Tessa Dare, ein Buch auf das ich mich regelrecht nach Erscheinen gestürzt hatte, war eine kleine Enttäuschung gewesen. Irgendwie hatte ich mehr von der Geschichte von Kate und Thorne erwartet. *seufz*

Auf die mir bisher von Frau Quinn unbekannten Bücher hatte ich – wie kaum zu übersehen – Heißhunger. Ich habe jeden Band verschlungen wie im Fieberwahn (was auch daran lag, dass ich mich gerade zu der Zeit tatsächlich nach der Arbeit mit einer Erkältung und leichtem Fieber ins Bettchen begeben habe). Leider konnte mich nicht jeder gleich gut überzeugen. Aber das werdet ihr ja demnächst selbst nachlesen können. ^^‘

Enttäuschungen im vergangenen Monat waren „The Husband Trap“, „When You Wish Upon A Duke“ und „Nybbas Träume“. Auch hier konntet ihr teilweise bereits etwas lesen bzw. werdet ihr etwas zu lesen bekommen – jedenfalls ist es geplant, wann es so weit sein wird, kann ich bisher leider noch nicht abschätzen, dafür spucken zu viele Ideen und Reviews zur Zeit in meinem Kopf herum, die am liebsten alle auf einmal umgesetzt werden wollen. 😉

Überraschungen des Monats, an die ich überhaupt keine Erwartungen hatte, waren „The Shy Duchess“, „The Marriage-List“ und „How Miss Rutherford Got Her Groove Back“. Besonders mit „How Miss Rutherford…“ fühlte ich mich richtig gut (wenn auch mit kleinen Abstrichen) unterhalten. Die anderen beiden ebenfalls sehr unterhaltsam und ich habe sie genossen. Einen nähren Blick sind sie auf jeden Fall wert. Auch hier wieder das gleiche Spiel – Ideen, Ideen und Ideen, aber leider viel zu wenig Zeit, diese umzusetzen. =____=

 

Angelesen…

  • Miss Hillary Schools A Scoundrel by Samantha Grace 

Ja, ich weiß. Schon wieder ein Historical. *gg* Aber was soll ich machen? Die reizen mich dieses Jahr anscheinend ganz besonders. Aber auch hier kann ich sagen (Buch ist bereits gelesen), dass ich a) die Reihe fortsetzen werde und b) es eine Review geben wird. *hehehe*

 

September, ein Monat der Ruhe, des Schweigens und der Erkältung *seufz*

Eigentlich war der September ein wirklich ruhiger Monat für mich. Auch arbeitstechnisch war alles sehr angenehm und entspannt, was ja in manchen Monaten einfach mal nicht der Fall ist. Blogtechnisch war es ja bis auf ein, zwei Posts bei mir wirklich ruhig gewesen, was nicht nur daran lag, dass ich ab Mitte mit einer (fiebrigen) Erkältung (nach der Arbeit) im Bett gelegen bin, sondern auch meine lieben technischen Probleme sich fortgesetzt haben. Und zur Hölle noch mal, ich weiß bis heute nicht so recht, woran das liegt. 

Viele von euch (ich fürchte nicht alle) haben ja eine kleine Rundmail von mir bekommen, in der ich einerseits einen Hilfeaufruf gestartet habe und andererseits über meine Notfall-Lösung informiert hatte, an der ich ja ein paar Tage, nachdem ich meinen letzten Post gebracht hatte, gearbeitet hatte. 

Für all jene, die es nicht mitbekommen haben, ich habe derzeit wieder unheimlich viel Lust zu bloggen und zu schreiben. Meine Lesefieber-Phase scheint sich ein klein wenig abgedämpft zu haben und in meinem Kopf spuken viele Ideen herum, die ich gerne umsetzen möchte. Allerdings macht mir mein Blog ein wenig Kopfzerbrechen, weil ich Schwierigkeiten habe, nicht nur meinen WP-Reader zu nutzen, sondern auch neuerdings auch Posts zu verfassen. Ärgerlich, wenn man zwei Stunden vor dem Rechner sitzt und hofft, dass einem der Browser nicht nur die Hälfte von dem anzeigt, was er eigentlich anzeigen sollte. Aber so war es bei meinem letzten Post leider gewesen und da ich so viel Zeit leider auch nicht jedes Mal über mich ergehen lassen kann, bis ich das Problem gefunden habe (nach wie vor: HILFE!!!), habe ich eben an einem Alternativ-Plan gewerkelt. Dabei herausgekommen ist, wie einige von euch ja schon erfahren haben, mein Notfall-Blog. Solltet ihr also hier gerade nix Neues von mir lesen, besucht mich doch einfach dort. Merkwürdigerweise habe ich mit Blogger keine Probleme… und alle anderen Seiten funktionieren merkwürdigerweise auch einwandfrei… nur WP anscheinend nicht… (ich frag mich echt, wo der Hase hier im Pfeffer begraben liegt T____T). 

 

Früher wusste ich nicht warum, aber heute weiß ich warum ich Disney’s „Bambi“ nicht leiden konnte.

Ganz einfach: die Bambis sind alle lebensmüde. Kein Scherz. Hab ich selbst erst letzte Woche Freitag erlebt und hoffe sehr, dass ich mit dieser Erfahrung für die nächsten Jahrzehnte verschont bleibe. Was war geschehen? 

Ich liebes kleines Frauenzimmer fahre früh morgens ganz gemütlich zur Arbeit. Doch kaum bin ich aus meinem Heimatort heraus, springt von so einer dämlichen Anhöhe ein Bambi auf die Straße und versucht mir doch glatt in die Fahrerseite zu rennen (und nein: ich nehme keine Anhalter mit, schon gar keine fiesen Bambis). Dank der schnellen Reaktion von Bambi 1 (hat schon seinen Grund, warum ich es Bambi 1 getauft habe) und mir, konnten wir nur um wenige Zentimeter einem Zusammenstoß entgehen. Glücklicherweise war hinter mir kein Auto und auf der Gegenfahrbahn auch nicht, sonst hätte das Ganze anders ausgesehen. 

Vom ersten Schrecken, der mir tief in die Knochen gefahren ist, aufgerafft, bin ich ja dann auch weitergefahren. Nur wenige Kilometer später versucht doch glatt ein weiteres Bambi (innerlich getauft Bambi 2) mir in die Beifahrerseite zu hüpfen. Glücklicherweise war ich nicht ganz so schnell unterwegs – dank Schreck Nr. 1 – und Bambi 2 konnte ganz fix über die Fahrbahn hüpfen. Gegenverkehr und ich waren dankbar, dass nix passiert war. Ihr könnt mir glauben, danach war ich richtig mit den Nerven runter und war froh, als ich abends zu Hause war und mich kein Stück mehr mit dem Auto bewegen musste.   

Ich hoffe wirklich, dass ich von einer weiteren Bambi-Aktion verschont bleibe im Oktober. Ebenso von einer weiteren Erkältungswelle, obwohl die aus dem September immer noch nicht vollständig abgeklungen ist. *hust*

Ansonsten hoffe ich, dass ich es langsam mal auf die Reihe kriege, meine ausstehende Review-Liste abzuarbeiten, die leider nicht kürzer geworden ist. Aber ich habe ja zur Zeit richtig viele Ideen und ein paar angefangene Reviews warten schon sehnlichst drauf, endlich beendet und gepostet zu werden. Drückt mir die Daumen, dass ich bis nächste Woche ein paar auf die Reihe kriege, denn momentan arbeite ich noch akribisch an meinem kleinen Rechner-Problem und schreibe nebenbei (per Hand vorab) meine Reviews. 😀

Ich wünsche uns allen noch einen schönen goldenen (und lesereichen) Oktober. 

Eure animasoul

 

Advertisements

2 Gedanken zu „[Crazy Reads] September 2012

  1. Vielleicht solltest du einfach wieder ganz zurück zu Blogger wechseln? 😀
    Soll man eigentlich hier oder dort kommentieren? Echt verwirrend. ^^“

    Deine Rezension zu Nybbas Träume interessiert mich sehr, der Roman wandert auf meiner Wunschliste auch immer auf und ab. ^^

    • Huhu Lucina 😀

      Das hatte ich auch schon überlegt, aber bisher kämpfe ich noch verzweifelt um meinen WP-Blog. Aber du darfst gerne da kommentieren, wo du möchtest. Wobei ich glaube, dass du derzeit bei Blogger mehr fündig wirst, was neue Posts von mir anlangt. 😉

      An der Bewertung schreibe ich schon. Werde ich hoffentlich nächste Woche fertig kriegen. Versprechen kann ich allerdings nix. ^^

      Liebe Grüße,
      Mandy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s