[Crazy Reads] Januar 2012

Bescheiden, so kann man ruhig sagen, bin ich das Lesejahr 2012 gestartet. Viel habe ich ja vom Januar nicht erhofft, aber so wenig, um ehrlich zu sein, auch wieder nicht.

Ausgelesen…

  1. Dragon Bound (The Elder Races 1) by Thea Harrison
  2. Storm’s Heart (The Elder Races 2) by Thea Harrison
  3. True Colors by Thea Harrison

Da es sich bei ‘True Colors’ um eine Novelle/Kurzgeschichte eher nicht um ein Buch handelt, zähle ich es auch nicht zu den Büchern, sondern eher Kurzgeschichten und rechne insgesamt für Januar mit 2 ¼ Büchern.

An gelesenen Seiten komme ich daher auf traurige 617 Seiten. Hierbei habe ich die Seiten der Kurzgeschichte nicht mitgerechnet, da ich hier eine Seitenzahlangabe nicht gefunden habe. Daher zähle ich nur die ersten beiden Bücher der Elder Races-Reihe. T.T

Angelesen (immer noch)… *schnief*

Wie man sieht, habe ich es auch nicht geschafft meine bereits im Dezember angelesenen Bücher zu Ende zu lesen. Bei ‚Weihnachtsglanz – Ein Sack voller Geschichten‘ habe ich es allerdings geschafft, ein paar Prozente (auch bei dem eBook keine Seitenzahlangabe ausfindig zu machen) weggelesen. Leider nicht alle. Irgendwie finde ich das Gesamtkonzept dieser Anthologie etwas… fragwürdig bzw. wenig überzeugend – jedenfalls wenn man darauf hofft, in weihnachtliche Stimmung versetzt zu werden.

Bei ‚Glut und Asche‘ bin ich nach wie vor über die geröstete Ratte nicht hinausgekommen und stecke immer noch auf Seite 2 fest. Traurig, aber wahr!

Neues im meinem Bücherregal??

Eigentlich halte ich mich ganz gut mit meinen eigenen Vorgaben und ich muss gestehen, die Novelle ‚True Colors‘ ist zwar neu auf meinem eReader, aber da es sich hier nicht wirklich um ein Buch handelt, bin ich mal kulant zu mir selber und vergebe mir die bereits am selben Tag (innerhalb von 2 Stunden) ausgelesene Sünde. Außerdem brauchte ich mal Aufmunterung!

Ansonsten gibt es wirklich gar nix für meinen SuB in diesem Monat. Gut, oder?? Der einzig wirklich freudige Punkt in diesem Monat. An dem Abarbeitungspunkt muss ich noch arbeiten, wenn ich mehr Zeit habe, kommt das auch wieder. 😉

Dystopien-Challenge??

Tja. Daran nehme ich nach wie vor teil und habe es auch in diesem Monat nicht geschafft, ein weiteres Buch zu lesen. Hab bisher also nach wie vor 4 der geforderten 12 Bücher gelesen. Aber die nächsten Dystopien hab ich schon fest im Blick. *hehe*

Warum zur Hölle hab ich in diesem Monat so wenig gelesen??

Ha. Die Frage stell ich mir schon die ganze Zeit. Erklären kann ich das nur so, dass mich bereits Ende Dezember 2011 eine Leseunlust getroffen hatte, die bis Mitte Januar anhielt, währenddessen ich vollkommen in der Welt von Jane Austen versunken war. Hieran war eindeutig mein wunderbares Weihnachtsgeschenk der UK BBC-Produktion von ‚Pride & Prejudice‘ schuld. Colin Firth und Jennifer Ehle haben die beiden Protagonisten dieses Klassikers so toll dargestellt, dass ich die Serie einfach immerzu gucken könnte.

Kurz darauf sind dann noch ‚Emma‘, ‚Sense & Sensibility‘ und ‚Persuasion‘ bei mir eingezogen. Und schon war es um mich geschehen. Und die Leseunlust wurde noch gefüttert, auch wenn ich große Lust bekam, die Austen-Werke zu lesen. Aber aufraffen konnte ich mich dazu leider nicht. Sonst sähe meine Statistik für diesen Monat wesentlich besser aus. *hust*

Nachdem ich dann auch die Austen-Phase einigermaßen gut überlebt hatte, stand nebenher nicht nur Arbeitsstress meiner aufkommenden Leselust entgegen, sondern auch der kurzfristige Renovierungsentschluss meiner Familie. Also, bin ich momentan zum Renovieren (Tapete abkratzen, grundieren und Tapete anklatschen sowie Ein- und Ausräumen) verdonnert. Ganz nebenbei muss ich auch noch darum kämpfen, dass ich keine Lungenentzündung bekomme, denn während des Renovierens hat sich eines meiner Familienmitglieder eine Lungenentzündung zugezogen und ich muss jetzt der Dinge ausharren und hoffen, dass die Ansteckungszeit spurlos an mir vorbeizieht und meine leichte Erkältung sich nicht zu einer solchen bösen Lungenentzündung weiterentwickelt (oder gar schon eine solche ist). Im Übrigen huste ich nicht, sondern es hört sich nur so an. 😉

Was bringt der Februar?

Wahrscheinlich ähnlich traurige Aussichten. Wirklich große Hoffnungen hege ich nicht, da wir durch den gesundheitlichen Einschnitt etwas zurückgeworfen sind. Aber abwarten.

Im Bücherregal wird dann voraussichtlich auch in diesem Monat nichts bei mir einziehen, es sei denn jemand hat mich lieb und schenkt mir was. *hehehehe*

Das Einzige, worauf ich mich persönlich riesig freue ist Mellis Aktion [7 Days 7 Books]. Hierzu werde ich mich dann wieder freieisen und lesen bis der Arzt kommt. Aber vorher müssen die Abstimmungsergebnisse für die Wahltermine ausgewertet und der Termin bekannt gegeben werden. Bin gespannt welcher Termin es wird. Abstimmen könnt ihr – wer noch nicht hat – bei Melli oder hier bei mir bis zum 10.02.2012.

Advertisements

3 Gedanken zu „[Crazy Reads] Januar 2012

  1. Ui ja, man sieht eine eindeutige Tendenz welche Bücher dich im letzten Monat begeistern konnten. Zum Glück haben dir die Bücher alle gut gefallen (so weit ich das jetzt mitbekommen habe *g*) und du musstest dich nicht mit ‚Durchschnittsbüchern‘ rumschlagen. Was nun besser ist – wenige gute Bücher oder mehr durchschnittliche Bücher – weiß ich aber auch nicht 😉 Aber ich drück dir die Daumen, dass im Februar mehr tolle Bücher auf deiner Gelesen Liste landen!

    Oje und zwischen Arbeiten und Renovieren hätte ich wohl auch nicht mehr die Lust gehabt großartig zu lesen. Da genießt man eher die paar ruhigen Minuten, die man hat, so. Ich hoffe, die Renovierungsarbeiten sind bald fertig und dass du wirklich gesund bleibst!! Mit Lungenentzündung ist ja nicht zu spaßen *abwehrkräfte rüber schicke*
    Ich wünsche dir morgen einen schnellen Arbeitstag und ein hoffentlich erholsames Wochenende 🙂
    liebe Grüße, Melli

    • Danke, Danke! 😀

      Schnell will doch der letzte Arbeitstag in der Woche nie vergehen. Ich weiß immer nicht warum. Von Montag bis Donnerstag rast die Woche und am Freitag schleicht sie, wenn man sich aufs Wochenende freut. *gg* Aber naja.

      Zum Lesen bin ich wenigstens dadurch, dass wir derzeit einen Renovierungsstopp aufgrund gewisser gesundheitlicher Einschränkungen haben, gekommen. Dadurch konnte ich wenigstens meine Altlast namens „Weihnachtsglanz“ zu Ende lesen. Aber an „Glut und Asche“ bin ich noch nicht weitergekommen. Vielleicht wirds ja noch was am Wochenende. Obwohl morgen wollt ich eigentlich mit ner Freundin shoppen gehen… könnte eng werden. 😉

      Gefallen haben mir beide ganz gut. Was man im ersten Band nicht erfahren hat, erfährt man teilweise etwas zu zäh im zweiten, aber ich wollt ja gern mehr Hintergrund zu der ganzen „Rassen-Gebiets-Geschichte“. Und im zweiten Band ist auch der Fuck-Sprachanteil fast gar nicht mehr vorhanden. Wen das also im ersten gestört hat, braucht sich beim zweiten keine Gedanken zu machen. Außer ein oder zwei Fucks taucht hier keines auf. Und in der Kurzgeschichte überhaupt nicht. *hehehe* Jetzt fehlt mir nur noch „Serpents Kiss“ und „Oracle Moon“ (wobei letzteres noch nicht erschienen ist).

      Band zwei der Elder Races-Reihe ist übrigens auch schon in der Übersetzung. Hab aber verpeilt wann der raus kommt. Hattest du den ersten eigentlich vorbestellt??? Bin nämlich gespannt, wie dir die Reihe gefällt. 😀

      Ich wünsch dir auch ein schönes und erholsames Wochenende. Hoffentlich musst du nicht zu viel für die Uni machen.
      Liebe Grüße, Mandy

      • Huhu,

        ich habe mir den ersten Teil von Thea Harrison jetzt tatsächlich als deutsche Ausgabe vorgemerkt und freue mich schon aufs Lesen. Ich bin ja mal gespannt ob in der Übersetzung ‚Fuck‘ auch so oft vorkommt oder wie sie den Ausdruck übersetzt haben. Das kann ich dir dann spätestens in ein zwei Wochen sagen, denn lange wird das Buch nicht auf meinem SuB bleiben *g* Der zweite Teil müsste dann irgendwann Mai/Juni rum auf Deutsch erscheinen und je nachdem wie mir Teil 1 gefallen hat werde ich mir den dann besorgen oder alternativ auf die Originalausgaben zurückgreifen 🙂

        Für die Uni habe ich momentan zum Glück nicht so viel zu tun, das Ärgste habe ich hinter mir und ich kann die restlichen Sachen in Ruhe fertig machen. Der Jänner ist da immer ganz schlimm, aber ansonsten geht es bzw. lassen sich die Arbeiten gut auf die Woche aufteilen, sodass nicht so viel zusammen kommt 😉 Deshalb werde ich die Zeit jetzt auch gleich nutzen und ein bisschen was lesen *g*
        liebe Grüße, Melli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s