[Crazy Reads] August 2011

Wahnsinn, schon wieder ein Monat rum und ich könnte jetzt fast auf die Idee kommen, dass ich ja gerade erst gestern die Monatsübersicht für Juli gepostet hatte, was nicht ganz abwegig ist, da ich letzten Monat so schludrig war und die Übersicht erst letzte Woche online gestellt hatte. *schäm* 

Aber was soll’s dafür bin ich diesen Monat umso schneller und nicht ganz so lesefaul – was absolut an der tollen Aktion von Melanie von Books for all Eternity (*zwinker*) gelegen hat. Allerdings erschlägt mich jetzt hier ein Stapel Bücher, der unbedingt bewertet werden will. Ich könnte euch zum Beweis glatt ein Foto machen und zeigen, aber das spar ich mir und überrasch euch lieber mit den Bewertungen, die ich hoffentlich langsam mal komplett „abgearbeitet“ hätte. Aber manchmal wollen einem einfach nicht die passenden Worte in den Sinn kommen, auch wenn man weiß, was man schreiben will. 

Aber ich will euch ja nicht zutexten, sondern euch meine Liste der im August gelesenen Bücher präsentieren sowie den insgesamt gelesenen Seiten! 😀

 

  1. Forever by Maggie Stiefvater
  2. Urbat: Die dunkle Gabe von Bree Despain
  3. Chicagoland Vampires 2: Verbotene Bisse von Chloe Neill
  4. Daddy-Long-Legs von Jean Webster
  5. Lakota Moon von Antje Babendererde
  6. Talitha Running Horse von Antje Babendererde
  7. Dunkle Wasser von Mary Jane Beaufrand
  8. Dragon Touch von G.A. Aiken
  9. Demon Lover von Devyn Quinn
  10. In Wahrheit wird viel mehr gelogen von Kerstin Gier
  11. Viermal Paradies und zurück von Carolyn Mackler
  12. Voll daneben von K.L. Going
  13. Die Sterne leuchten immer noch von Sarah Ockler
  14. Juliet Immortal by Stacey Jay
  15. After Obsession by Carrie Jones & Steven E. Wedel

 

Somit habe ich in diesem Monate ganze 15 Bücher gelesen, die insgesamt eine gelesene Seitenzahl von 4.887 ergaben. Wow. Bin ich selbst einmal ganz erstaunt darüber, was ich alles im vergangenen Monat so gelesen habe und auf was für eine stolze Zahl an gelesenen Seiten ich gekommen bin. Allerdings baumel ich jetzt endgültig, wie erwähnt mit den Bewertungen hinterher, was aber nicht schlimm ist, denn ab nächster Woche bietet sich mir nunmehr endgültig die Gelegenheit in Ruhe an meinem ganze Kram zu arbeiten, der noch ansteht. ^^ 

Was die Dystopien-Challenge von Caro angeht, war ich – wie ihr sehen könnt – überhaupt nicht fleißig. Ich habe im August keine einzige Dystopie gelesen, obwohl ich gern noch Pretties von Scott Westerfeld gelesen hätte, aber leider nicht mehr geschafft habe. -.-

Anfang des Monats habe ich zusammen mit Irina von Bücher über alles „Urbat: Die dunkle Gabe“ gelesen und wir sind uns beide ziemlich schnell einig gewesen, dass wir dem Urbat-Fanclub auf jeden Fall nicht beitreten werden, da uns die Geschichte überhaupt nicht überzeugt hat bzw. einige Mängel in Umsetzung und Charakterdesign dafür sorgten, dass uns das Buch absolut null Vergnügen bereitete, auch wenn es sich hat flüssig lesen lassen. Eine separate bzw. ausführliche Bewertung hierzu wird es zwar noch geben – sie ist schon vorbereitet und wird in der nächsten Zeit ihren Weg auf meinen Blog finden. ^^

Meine beiden absoluten Highlights sind mit geringem Abstand zu einigen anderen Büchern „Juliet Immortal“ von Stacey Jay und „After Obsession“ von Carrie Jones & Steven E. Wedel. Wirklich klasse Bücher, die ich neben ein paar wirklich tollen Büchern, die ich während der Aktion [7 Days 7 Books] gelesen hatte, nur empfehlen kann. Eine separate und ausführliche Rezension wird es zu beiden Büchern und denen der Aktion natürlich noch geben. Dafür werde ich in nächster Zeit gravierende Einschnitte in meiner Lesezeit vornehmen, um mich ungehindert aufs Schreiben konzentrieren zu können. 

Ich bin schon sehr gespannt, wie bei euch der Monat so gelaufen ist und was ihr so Tolles gelesen oder gar entdeckt habt. ^^

Advertisements

11 Gedanken zu „[Crazy Reads] August 2011

  1. Oh, schade, dass dir Urbat nicht gefallen hat. Damals fand ich es nach einigen schlechteren Jugendbüchern eigentlich gar nicht so übel, sondern ganz gut. Nur diese doofen religiösen Aspekte haben mich genervt, aber was soll man von einer Mormonin auch anderes erwarten. ;)Inwzischen bin iich mir aber gar nicht mehr so sicher, was ich wirklich gut fand, weshalb ich die Fortsetzung auch nach 8 Monaten noch nicht zu Ende gelesen habe. ^^ Ich bin zumindest sehr gespannt auf deine Rezi, vielleicht sind mir manche Schwächen auch gar nicht so aufgefallen. 😀

  2. Ich bin mal auf deine Rezension zu Urbat gespannt. Ich bin hinter dem Buch schon seit Monaten her, ich hoffe, dass irgendwann irgendjemand anklopfen wird, um es zu tauschen, hehe *grins*

  3. Da hast du ja wirklich eine ganze Menge geschafft in diesem Monat, wow. Urbat fand ich auch nur mittelmäßig, die Fortsetzung brauche ich nicht unbedingt.Deine zwei Highlights werde ich mir mal bei Goodreads anschauen 🙂

  4. 15 gelesene Bücher für dich und so einige neue Bücher, die auf meinen Wunschzettel gewandert sind für mich *g* als letztes übrigens Juliet Immortal und After Obsession, die ich mir demnächst auch holen möchte – bei dir hier werde ich wirklich noch arm ;)Es freut mich, dass du so einen tollen Monat hattest und die Zeit genossen hast. Dass dabei ne Menge Rezensionen liegen bleiben ist natürlich ein blöder Nebeneffekt, aber ich drück dir die Daumen, dass dir das Schreiben leicht fällt.liebe Grüße

  5. @ Melli: Ach, das werd ich schon packen, ist ja nur halb so wild. ^^ Du wirst hier bei mir arm?? Hm… bin ich denn an so vielen deiner Neuerwerbungen Schuld?? OoAber für diese Woche kannst du noch beruhigt sein, da gibt es keine Neuzugänge, die sind erst einmal noch postalisch auf dem Weg zu mir… sind aber auch net gerade wenig. Ich hoffe, dass meine (vorbestellten) Bücher bald eintrudeln. ^^ Sind ein paar interessante Sachen dabei, die bin brennend interessieren… auch wenn mich das eigentlich nicht stören sollte, da mein SuB ja schon wieder die 70er Grenze gesprengt hat. T.T@ Rishu: Tu dies… die Bewertungen folgen ja in der nächsten Woche, da hab ich etwas mehr Zeit zum Schreiben… ich sag nur sturmfrei! 😉 @ Pia: Na dann, drück ich dir die Daumen, dass dir jemand das Buch demnächst zum Tauschen oder so anbietet. ;)@ Lucina: Die Scheinheiligkeit der Familie Divine hat dich nicht gestört?? Die Naivität der Prota auch nicht? Boah, das war aber schon gravierend. Und ihre beste Freundin, die eigentlich keine beste Freundin war, sondern sich nur über sie an ihren Bruder heranmachen wollte? O.o

  6. Ja, doch. Zumindest habe ich immer das Gefühl, dass ich neue Bücher für meinen WZ habe wenn ich bei dir war. Oder aber ich hatte das Buch schon am WZ und durch eine deiner Rezis bestelle ich es dann endgültig 😉

  7. Okay, mit der Freundin sagst du was, was mir vorher tatsächlich gar nicht wirklich aufgefallen ist, aber du hast Recht :OAn eine Scheinheiligkeit kann ich mich nicht direkt erinnern, was genau meinst du? Ich könnte mir zumindest eine Sache vorstellen…Und für die Naivität müsste ich den Roman noch einmal lesen, aber es ist mir nicht negativ in Erinnerung geblieben… ^^

  8. @ Melli: Das geht mir auch oft so, wenn ich bei dir zu Besuch war. Siehe "Backstage Pass" oder die Bücher von Frau Estep… Naja und einige andere. Du hast mir z.B. wieder mehr einen Schubs in Richtung "Rebellion der Maddie Freedman" gegeben, obwohl ich derzeit eher durchwachsene Bewertungen gelesen habe und Abstand nehmen wollte. Ich denke, das gleicht sich bei uns beiden aus. ;)@ Lucina: Hat es dich nicht gestört, dass die Familie sich zwar gern in die Probleme von anderen eingemischt hat, aber selbst niemals über die eigenen familiären Probleme oder allgemein über Probleme, die einzelne Familienmitglieder betreffen, besprochen haben? Dass das sogar ein absolutes Tabu im Hause Divine war?? Das war doch wirklich auffällig. Die religiösen Aspekte haben mich eher weniger gestört, waren ja nur irgendwie leicht dahingestreut… Es gab bisher nur ein Buch, wo mich die religiösen Aspekte störten und das war "Gargoyles". Einfach viel zu religiös, auch wenn die kleinen "Zwischengeschichten" echt niedlich waren. ^^

  9. 15 gelesene Bücher, das ist super! Ich bin schon gespannt auf die ganzen Rezensionen! Allerdings fällt mir auf, dass kein einziger Historical dabei ist – haste die gerade über? 🙂

  10. Nein, hab die nicht über. Hab aber zur Zeit noch so um die acht oder neun ausstehende Rezis in dem Bereich. Weswegen ich gedanklich an denen noch festhänge. ;)Und ein Historical-Nachwuchs wird es nächste Woche wohl geben. Kannst also beruhigt sein. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s