Leipziger Buchmesse 2017 – im nächsten Jahr wieder?

Bevor ich hier anfange, gleich richtig in die Tastatur zu hämmern, möchte ich gleich eines vorwegnehmend klarstellen: DAS ist jetzt kein Erlebnisbericht über den gestrigen Messebesuch. Wer das denkt bzw. erwartet, sollte gleich weiterblättern. Denn dazu ist der Beitrag nicht gedacht. Ja, es war ein schönes, aber auch sehr anstrengendes Erlebnis. Das ist und bleibt auch mein Fazit. Da brauche ich nicht extra umschreiben, an welchen Ständen und in welchen Hallen ich unterwegs war. Oder wollt ihr davon etwa schon wieder den x-ten Beitrag lesen? Nein? Dann dürft ihr gerne weiterlesen. 😉

Weiterlesen

Advertisements

[On Tour] LLC 2014: Ein Erlebnis der besonderen Art – nicht nur für Blogger

Viele Blogger und Lesebegeisterte haben schon von ihr gehört: die LLC (Love Letter Convention). Auch in diesem Jahr fand sie wieder statt, und das schon zum dritten Mal. O.o Schon als ich vor ein paar Jahren (länger kann das ja auch gar nicht her sein ^^‘) die ersten Berichte gelesen habe, wollte ich unbedingt einmal hin. Und in diesem Jahr habe ich es auch glatt getan: ich habe mich auf die sieben Socken nach Berlin gemacht und habe ein sehr erlebnisreiches Wochenende hinter mich gebracht.

Dabei habe ich nicht nur wahnsinnig viele Eindrücke gewonnen, sondern auch unglaublich viele liebe Menschen getroffen und kennengelernt. Einige sind mir schon durch ihre Bloggertätigkeit bekannt gewesen, und andere wiederum nicht. Alle waren so unglaublich lieb und das war es allein schon wert, die LLC zu besuchen.

Neben einigen Bloggerkolleginnen hatte man auch die große Ehre und das große Vergnügen einige Autoren auch einmal zu treffen bzw. über ihre Arbeiten erzählen zu hören und Eindrücke zu gewinnen, die man ja sonst nie im Leben kriegen würde. Das habe ich irgendwie bis heute immer noch nicht prozessiert und ich würde immer noch am allerliebsten die Zeit zurückdrehen und das Wochenende auf Anfang zu drehen, damit man vielleicht noch das eine oder andere Erlebnis gewinnen kann. ^^

Da viele meiner lieben Kolleginnen bereits sehr interessante und ausführliche Berichte geschrieben haben, werde ich mich in diesem Bereich recht kurz halten bzw. euch versuchen einen relativ kurzen (und ja, kurz ist bei mir bekanntlich relativ :P) Bericht zu geben bzw. meine Eindrücke wiederzugeben. 😉 Weiterlesen

[7 Days 7 Books] Mini – ein Tag im Zeichen des Lesens

Banner mini neu

Ich muss ehrlich sagen, dass auch heute wieder ein richtiger Faulpelztag für mich war. Zwar bin ich heute schon früher aus dem Bett gepurzelt, da ich bereits gestern schon ein wenig Schlaf nachgeholt hatte, aber dafür habe ich bisher auch recht wenig gemacht – außer gelesen.

Und bevor ihr denkt, ich will darüber gar nichts verraten, sag ich es glatt frei heraus. Ich habe traurigerweise nur „Assassin’s Blade“ zu lesen geschafft, und das auch nur mit Müh und Not. *seufz*So schlecht habe ich noch nie, nie nicht bei einer 7 Days 7 Books-Aktion abgeschlossen. Aber ich denke, dass das momentan einfach mal verzeihlich ist. Dafür werde ich mich bei der Aktion im April richtig reinhängen, weil ich da auch frei habe. *yeah* Da lohnt sich dann mal das im Buch vergraben so richtig.

Aber nun noch einmal kurz zurück zu „Assassin’s Blade“: Ich hatte ja vermutet, dass genau das kommen würde, was kam. Es ist so tragisch. Aber ich glaube immer noch, dass die Kurzgeschichten noch späteren (direkten) Einfluss auf das zukünftige Handlungsgeschehen haben werden. Denn vermute mal, dass es mit Arobynn noch zu einem Höhepunkt kommen wird, den man so bisher nicht vermutet. Mal abgesehen von den ganzen Intrigen und Co. Und den vielen Charakteren, die wir bisher nicht kennen. Ich freu mich schon richtig auf die Fortsetzung der Reihe – und darauf Celaena, Dorian und Chaol wiederzusehen. Zudem bin ich gespannt, was uns noch erwartet.

So, und weil ich nun zumindest dieses Buch geschafft (was mal grob geschätzt wohl etwas über 400 Seiten hat, wenn ich das recht in Erinnerung), werde ich später noch „One Dom To Love“ beginnen. Da bin ich mal gespannt. Das ist ausnahmsweise der erste Teil einer Reihe, die sich um das gleiche Beziehungsdreieck dreht. Da bin ich mal gespannt, wie mir der erste Band gefällt. Auch wenn ich heimlich noch mit einem Historical liebäugel. Darauf könnt ich eigentlich auch mal wieder, obwohl ich schon seit „Throne of Glass“ mit „Bitterblue“ liebäugel, was immer noch ungelesen in meinem SuB-Regal steht und wartet, endlich zu seinem beiden Kumpels ziehen dürfen. Schwierig, schwierig. Das werde ich dann wohl doch noch kurzfristig entscheiden. Aber ich werde natürlich morgen (spätestens) darüber berichten. Denn morgen klappt es mit einem kleine Fazit-Post auf jeden Fall.

Und jetzt muss ich mich noch aufmachen und meine Geschichtshausaufgaben machen. Chemie versuch ich dann wieder irgendwie zwischen Tür und Angel einzuschieben, auch wenn ich darauf wenig Lust habe. 😛 Dafür hab ich Deutsch schon fertig. *hehehe*

In diesem Sinne verabschiede ich mich für heute und wünsche euch noch einen schönen Leseabend. Die ganze Blogverfolgung werde ich morgen einschieben. Gestern hat ja meine fiese Internetverbindung wieder gestreikt gehabt. *seufz*

Viele liebe Grüße,
Eure animasoul

[7 Days 7 Books] Mini – Mehr als nur ein Leseversuch ;)

Banner mini neu

So, auch heute gibt es meinen Post überraschenderweise etwas später, denn wie gestern Abend angekündigt, habe ich heute erst einmal ziemlich viel Zeit in meinem Bett verbracht – mit Schlafen und Lesen, versteht sich natürlich.

Darum bin ich heute auch zu etwas mehr zum Lesen gekommen, aber erschreckenderweise bin ich bisher nur bei der vierten Kurzgeschichte „The Assassin and the Underworld“ gekommen. Oo Diese Kurzgeschichten sind auch erstaunlich lang. Wer hätte das gedacht? Immerhin weiß ich jetzt, wie die eine oder andere Andeutung in dem ersten Hauptband gemeint war und welche Erfahrung Celaena gemacht hat. Schade finde ich nur, dass bisher – also seit der ersten Kurzgeschichte – man Sam nicht mehr gesehen hat? Wo ist nur der gute Junge? Wann kriegen wir Sam endlich wieder, bis…? Nein, das wage ich nicht zu sagen. Niemals! *schnief*

Und weil ich ja nicht den ganzen Tag im Bett faulenzen kann (wäre ja auch zu schön ^^‘), bin ich dann doch irgendwann im Verlauf des beginnenden Nachmittags (oder war es später? *grübel*) aufgestanden und habe mich an das Einräumen meiner neuen Regale gemacht… Und ich bin schockiert. Gott, wie viele Bücher habe ich denn? Ich habe noch nicht einmal alle eingeräumt, weil ich ein paar etwas umdisponieren musste (unter dem Bettkasten) und die sind noch nicht dabei… Bisher hab ich noch Spielraum, aber wenn ich meinen SuB mit einräumen müsste, sähe das schon ganz anders aus… Darum bin ich froh, dass mein SuB bereits seit einiger Zeit sein eigenes Regal hat, auch wenn da schon nicht mehr alle Bücher reinpassen. ^^‘

Und da ich immer noch fertig bin, aber noch etwas lesen möchte, verschwinde ich auch schon mal ganz fix. Wäsche hängt sich schließlich auch nicht von allein auf und ich muss ja noch warten, dass ich für meinen Fahrdienst gerufen werde. 😉

Viele liebe Grüße & eine gute Nacht, Eure animasoul

[7 Days 7 Books] Mini – 2. Leseversuch

https://crazyforbooksdotnet.files.wordpress.com/2014/03/banner-mini-neu.png

Auch Tag 2 nähert sich nun langsam aber sich dem Ende und mein Tag sah, kurz gesagt, ähnlich wie gestern aus. Aufstehen, arbeiten, danach zur Schule, Schule hinter sich bringen und dann wieder nach Hause tigern. Zwischendurch bin ich eigentlich nur in einer knappen halben Stunde etwas zum Lesen gekommen – und zwar, wie auch schon gestern, vor dem Unterricht.

Mittlerweile bin ich gut in der Story von „The Assassine and the Lord of Pirates“, der ersten Kurzgeschichte, angekommen. Ich mag Celaena auch in ihrer jüngeren Variante und ich habe auch Sam schon sehr ins Herz geschlossen; so wenig man ihn bisher auch kennt.

Persönlich finde ich es toll, dass man als Leser die Möglichkeit bekommt, Sam kennenzulernen. Vorher – also in der Reihe selbst – erfährt man nur, wie sehr Celaena an ihm gehangen hat, wie sehr er ihr fehlt und wie sehr sie ihn liebte. Doch was er für ein Mensch an sich war, eher weniger. Diese Art der Aufarbeitung finde ich wirklich toll und fühle mich damit wohl, Sam kennenzulernen, auch wenn es mir – wie ich jetzt schon weiß – mein Herz brechen wird.

Da ich immer noch bei der ersten der fünf Kurzgeschichten bin, die jetzt langsam aber sich in die Hochphase übergeht, ist klar, dass ich trotz der halben Stunde zu nicht allzu viel Lesen gekommen bin. Das ist aber nicht schlimm. Das werde ich bestimmt heute Nacht bzw. Morgen noch aufholen. Wenigstens dieses Buch möchte ich gerne während der Mini-Version schaffen; das habe ich mir ganz fest vorgenommen. Denn dank der Hausaufgaben, die wir für’s WE aufbekommen haben, dürfte mir zwischendrin ein wenig die Lesezeit flöten gehen. Aber das passt schon. Ich habe ein Ziel, und das wird konsequent verfolgt. 😉

In diesem Sinne werde ich mich zur Abreaktion meines Alltages kurz vor meine PS verkrümeln und ein kleines Spielchen genießen. Danach werde ich mich dann mit meinem Reader wieder in mein heißgeliebtes Bettchen verkriechen und lesen… *freu & hibbel*

Ich wünsche euch allen noch eine guten Abend, eine gute Nacht und noch den einen oder anderen schönen Lesemoment mit eurer aktuellen Leselektüre. Eine ausgiebige Blogrunde folgt dann morgen, wo ich mich auf all eure spannenden Posts stürzen werde… neben dem Einräumen meiner neuen Regale. *schwärm*

Schlaft gut und liebe Grüße, Eure animasoul

[7 Days 7 Books] Mini – 1. Leseversuch

Banner mini neu

Es ist soweit, der erste Tag der Mini-Version der Aktion ist gestartet und ich bin so happy. Ich freue mich, mich selbst ein wenig zum Bloggen nötigen zu können und dabei auch noch über das gerade Gelesene zu berichten.

Wie gestern erwähnt, habe ich mich gleich einmal auf „Assassin’s Blade“, der Kurzgeschichtensammlung zur „Throne of Glass“-Serie, gestürzt. Leider muss ich gestehen, bin ich aufgrund meines etwas chaotischen Tagesablaufes (aufstehen, zur Arbeit purzeln, arbeiten, zur Schule purzeln und nach der Schule wieder nach Hause purzeln) bisher zu nicht allzu viel gekommen. Der erste Moment, in dem ich meinen eReader bewundern konnte, war der, als ich auf die erste Unterrichtsstunde gewartet hatte und noch ein klein wenig Zeit hatte.

Es war so toll, wenn auch ein bisschen zu wenig. Aber der Ansatz von Celaena als 16-Jährige und ihr Leben unter Arobynn war schon spannend. Außerdem lernen wir endlich Sam kennen. Was ich aber viel bewundernswerte finde, ist, dass Celaena und Sam sich bisher nicht riechen können. Ich bin mal gespannt, wie sich das noch entwickelt. 😉

Und weil das bisher nur gerade die erste Kurzgeschichte ist und ich noch nicht mal (laut Anzeige meines Readers) 2 % hinter mich gebracht habe, werde ich mich jetzt schnell in mein Bettchen verkriechen und noch ein wenig weiterlesen, bis mir die Äugelein zufallen.

Darum wünsche ich euch allen noch einen schönen Abend, eine gute Nacht und dem einen oder anderen vielleicht auch noch den einen oder anderen schönen Moment mit seiner/ihrer aktuellen Lektüre.

Viele liebe Grüße, Eure animasoul

[7 Days 7 Books] Mini – der Countdown läuft!!

Banner mini neu

Ihr Lieben, endlich ist es soweit und die vorosterliche Mini-Version von [7 Days 7 Books] geht endlich in wenigen Stunden an den Start. Darauf habe ich schon so sehnsüchtig hingehibbelt, das kann sich keiner, der weiß, wie abgedreht mein Alltag in den letzten Monaten geworden ist, vorstellen. Und trotz des Schul- und Arbeitsstresses werde ich versuchen, täglich meine kleinen Posts zu bringen (auch wenn es Morgen und Freitag so um dieselbe Uhrzeit sein wird ^^‘) und auch bei euch mal kurz reinzuschneien. Es wird spät werden und ich werde versuchen, mich bemerkbar zu machen. Aber garantieren kann ich dann leider nicht wirklich dafür, dass es klappt.

Aber eigentlich wollte ich ja nicht darüber jammern, wie bescheiden doch manchmal mein täglicher Ablauf ist, sondern euch einerseits die Teilnehmerliste (die ich mit herzlichem Einverständnis von Melli einfach mal bei ihr gemopst habe *thanks & knuddel*) präsentieren und euch einen kleinen Einblick dahingehen geben, was man so bei mir als Leselektüre erwarten könnte. 😉

Hier aber erst einmal die Teilnehmerliste: